© 2023 by NYZ Productions. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • White Instagram Icon
  • shape-vimeo-invert.png

1. November 2018
– das etwas andere Konzert im Kammermusiksaal

   der Philharmonie

Muriel Weißmann (Bratsche), Alessandra Doninelli (Cello), ich selbst (Bandoneon) und die Camerata dei Castelli aus Bellinzona werden unter der Leitung von Andreas Laake drei Werke aufführen, die musikalisch in verschiedene Provinzen Argentiniens entführen.

Sie sind Dino Asciolla, Deutschland und seinen Milongueros und ... Lionel Messi gewidmet und werden Freunde klassischer Musik, Tangoliebhaber und Fußballfans gleichermaßen begeistern. Versprochen!

Hier geht's zur Ankündigung des Konzerts bei der Philharmonie ... 

https://www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/kalender/details/52272/

... und hier zum Kartenverkauf bei Papagena:

 

https://papagena-shop.comfortticket.de/de/tickets/viaggio-in-argentina/-con-un-saluto-dal-ticino-kammermusiksaal-der-philharmonie-1-11-2018-20-00


Kommt zahlreich; ich würde mich freuen. 
Euer Daniel

VIAGGIO IN ARGENTINA

- con un saluto dal Ticino -

 

Philharmonie – Kammermusiksaal

 Do., 1. November 2018, 20:00 Uhr

Orchester: Camerata dei Castelli

Dirigent: Andreas Laake

Solo-Bratsche: Muriel Weißmann

Solo-Violoncello: Alessandra Doninelli

Solo-Bandoneon: Daniel Pacitti

Programm

 

Daniel Pacitti    Concierto Criollo para Viola y Orquesta

                            Kreolisches Konzert für Bratsche und Orchester

– Culto y Zamba

– Plegaria

– Malambo

Solistin: Muriel Weißmann

 

Daniel Pacitti     Bandoneón alemán – alma del tango

Tango für Bandoneon und Orchester

Solist: Daniel Pacitti

 

 

Daniel Pacitti     Concierto para Violoncello y Orquesta

Konzert für Violoncello und Orchester    

– Arrabal

– Remembranzas

– Tangool

Solistin: Alessandra Doninelli

 

Tickets über Papagena Kartenvertrieb (030 / 47 99 74 74)

und bundesweit an allen Vorverkaufsstellen

 

www.cameratadeicastelli.com

Viaggio in Argentina …

 

… der Abend mit Werken des italo-argentinischen Komponisten Daniel Pacitti steht ganz im Zeichen der Musik aus den verschiedenen Provinzen Argentiniens.

 

Zu Beginn erklingt ein dem italienischen Bratschisten Dino Asciolla gewidmetes Viola-Konzert. Die Zamba und von den Inkas überlieferte Musik aus dem Nordosten Argentiniens, an der Grenze zu Bolivien und Chile, haben den ersten Satz – Culto y Zamba – inspiriert. Im zweiten Satz, Plegaria, hört man Anklänge an die Musik Paraguays und der Küste Brasiliens. Malambo, der dritte Satz, vereint Musik der argentinischen Pampa mit kubanischer Habanera.

 

Das zweite Werk trägt den Titel Bandoneón alemán – alma del Tango. Dieser Tango für Bandoneon und Orchester ist Deutschland gewidmet, dem Land, in dem das Bandoneon erfunden wurde und in dem es immer noch hergestellt wird. Er ist auch ein Dank an die Milongueros, Tangoschulen und -verbände, die die Tangokultur in Berlin lebendig halten.

Im ersten Satz, Arrabal, des Lionel Messi gewidmeten Cello-Konzerts werden wir nach Buenos Aires versetzt, wo der Tango geboren wurde. Er ist eine Hommage an die Tangokultur der Moderne. Remembrazas (so ist der zweite Satz betitelt) ist eine Rückkehr zu den Wurzeln, zur Natur und zur Vergangenheit und rührt mit dem Dialog zwischen Cello und Harfe an die Tradition der Gauchos. Tangool, das in Rhythmus und Stil an Astor Piazzolla erinnert, führt uns ins Jetzt zurück; im virtuosen Zusammenspiel von Solistin und Orchester wird die Überschwenglichkeit des argentinischen Tangos gefeiert. 

Aus ganzem Herzen für Lionel Messi

Die Camerata dei Castelli aus Bellinzona und ihr musikalischer Leiter Andreas Laake möchten Lionel Messi zusammen mit der Cellistin Alessandra Doninelli und Maestro Daniel Pacitti eine ganz besondere Widmung zuteilwerden lassen:

„... für seine große Magie und seine übernatürlichen Fähigkeiten, für sein wunderbares Genie und seine illustre Professionalität, für sein beispielhaftes Herz und seine Bescheidenheit …“

Concierto Criollo para Violoncello y Orquesta
Arrabal – Remembranzas – Tangool

Gewidmet einem der größten sportlichen Stars aller Zeiten, Lionel Messi.

Die Hommage wird bei zwei Gelegenheiten zu hören sein:
۰ am 30. Oktober de 2018 um 20 Uhr im Teatro Sociale in Bellinzona (CH) und
۰ am 1. November 2018 um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Philharmonie in Berlin (D)

 

 

Wholeheartedly to Lionel Messi

The Camerata dei Castelli orchestra from Bellinzona and their musical director Andreas Laake would like to make a very special dedication to Lionel Messi, together with cello player Alessandra Doninelli and maestro Daniel Pacitti:

“...for his great magic and his supernatural skills, for his miraculous genius and his illustrious professionalism, for his exemplary heart and humility…“

Concierto Criollo para Violoncello y Orquesta
Arrabal – Remembranzas – Tangool

Dedicated to one of the greatest sports stars of all times,

Lionel Messi.

The homage will be performed on two occasions: 
۰ October 30, 2018 at 8 p.m. in the Teatro Sociale in Bellinzona (CH) and
۰ November 1, 2018 at 8 p.m. in the chamber music hall of the Philharmonie in Berlin (D)

De todo corazón para Lionel Messi

La Camerata dei Castelli de Bellinzona y su director musical Andreas Laake junto con la violonchelista Alessandra Doninelli y el maestro Daniel Pacitti quieren hacer una dedicación muy especial al Señor Lionel Messi:

"... por su prodigiosa magia y virtudes sobrenaturales, su maravilloso ingenio y su ilustre profesionalismo, su ejemplar calidad de alma y humildad ..."

Concierto Criollo para Violoncello y Orquesta
Arrabal – Remembranzas – Tangool

Dedicado a una de las estrellas deportivas más destacadas de todos los tiempos, Lionel Messi.

El importante tributo se presentará en dos ocasiones:
۰ 30 de octubre de 2018 en el Teatro Sociale de Bellinzona (CH), 20 horas.
۰ 1 de noviembre de 2018 en la Philharmonie de Berlín (D), 20 horas.

 

 

Di tutto cuore per Lionel Messi

La Camerata dei Castelli di Bellinzona e il suo direttore musicale Andreas Laake, insieme alla violoncellista Alessandra Doninelli e al maestro Daniel Pacitti, vogliono fare  una dedica molto speciale al Signor Lionel Messi:

"... per la sua magia prodigiosa e virtù soprannaturali,  ingegno meraviglioso e professionalità  illustre, qualità d'animo  e umiltà esemplare ..." 

Concierto Criollo para Violoncello y Orquesta
Arrabal – Remembranzas – Tangool

Dedicato a uno degli astri dello Sport più eccelso di tutti i tempi, Lionel Messi.

Il significativo omaggio sarà presentato in due occasioni:
۰ 30 ottobre 2018 a Bellinzona (CH), ore 20, Teatro Sociale
۰ 1 novembre 2018 a Berlino (D), ore 20, Philharmonie Berlin

 


Kreolisches Konzert für Viola und Orchester

 

Das Konzert ist Dino Asciolla gewidmet, einem der außergewöhnlichsten Musiker aller Zeiten.

Mit seiner musikalischen Begabung, seiner technischen Perfektion, seiner faszinierenden Tongestaltung und seiner Leidenschaft war er ein wichtiger Vertreter der italienischen Streichertradition, dabei gleichzeitig ein wunderbarer Instrumentalist und ein spontaner, loyaler und liebenswürdiger Mensch.

Wenn er Musik machte, was das etwas besonderes, denn er verband eine erstaunliche Technik mit angeborener Musikalität und wahrhaftigem Engagement. Er leistete einen wichtigen Beitrag zur Erweiterung und Verbreitung des Viola-Repertoires. 

 

Daniel Pacitti


Creole Concert for Viola and Orchestra

 

The concert is dedicated to the memory of Dino Asciolla, one of the most outstanding musicians of all times. 

For his artistic talent, the purity and charm of his sound, his passion, rigor and style, he is an important representative of the Italian school and tradition of string instruments, a wonderful instrumentalist, a spontaneous and loyal man, a pleasant personality.

It was extraordinary when he was making music, because to a prodigious technique he added an innate musicality and a real involvement.

He strongly contributed to spread and expand the viola repertoire.

 

Concerto Criollo per Viola e Orchestra

 

Dedicato alla memoria di Dino Asciolla, uno dei più emeriti musicisti di tutti i tempi.

Per le sue doti artistiche, la perfezione, purezza e fascino del suo suono. Per la passione, rigore e stile, tra i più rappresentativi  Maestri dell'archetto della scuola italiana.

Un meraviglioso strumentista, un uomo spontaneo e leale, una gradevole personalità.

Quando faceva musica era straordinario perché a una tecnica prodigiosa aggiungeva un' innata musicalità e un vero coinvolgimento.

Ha contribuito fortemente a divulgare ed ampliare il repertorio della viola.

 

Daniel Pacitti

Concierto Criollo para Viola y Orquesta

 

Dedicado a la memoria de Dino Asciolla, uno de los músicos más ilustres de todos los tiempos.

Reconocido por sus virtudes artísticas, la perfección, la pureza y el encanto de su sonido. Por la pasión, el rigor y el estilo, se sitúa entre los Maestros de instrumentos a cuerda más representativos de la escuela italiana.

Instrumentista maravilloso, hombre espontáneo y leal, de personalidad afable; ha sido un extraordinario artista, quien a una técnica prodigiosa supo añadir una musicalidad innata, comprometido íntegramente.

Él contribuyó decididamente a divulgar y expandir el repertorio de la viola.

 

ORCHESTER

Die Camerata dei Castelli wurde 2013 von Andreas Laake gegründet und besteht aus rund 20 Berufsmusikerinnen und -musikern. Das Orchester, das von der Stadt Bellinzona, dem Teatro Sociale und Bellinzona Turismo unterstützt wird, legt großen Wert darauf, junge Talente zu fördern. Das schon jetzt beeindruckende Repertoire reicht von Barockmusik bis zu moderner Musik, darunter mehrere Auftragswerke. 

 

 

DIRIGENT    https://youtu.be/3hrfBl_u8ew

Andreas Laake hat in Basel bei Armin Tenger Violine studiert und sich anschließend in Paris bei Annie Jodry und an der Musikhochschule Wien bei Michael Schnitzler weitergebildet. Außerdem hat er an der Hochschule für Musik in Zürich bei Mark Kissóczy Orchesterleitung studiert. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe und sehr oft solistisch und kammermusikalisch aufgetreten. Neben der Camerata dei Castelli di Bellinzona dirigiert er das Orchestra da Camera del Locarnese.

 

BRATSCHE

Muriel Weißmann, mehrfache Bundespreisträgerin bei den Wettbewerben „Jugend musiziert", wurde 1994 in eine Musikerfamilie geboren. Seit 2006 spielte sie im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, davon viele Jahre als Stimmführerin der Bratschengruppe. 2012 wurde sie Jungstudentin bei Prof. Roland Glassl an der Musikhochschule in Frankfurt am Main. Ihren Bachelor of Music absolvierte sie in Stuttgart bei Prof. Andra Darzins und an der Manhattan School of Music in New York bei Prof. Samuel Rhodes. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil. 2014 wurde sie Finalistin der Augusts Dombrovskis 8th International Competition for violinists, violists and cellists in Riga, und bei den Wettbewerbskonzerten der Frühlingsakademie für Streicher mit Roland Glassl gewann sie 2014 und 2016 jeweils den Förderpreis. 2017 wurde sie Mitglied im European Union Youth Orchestra. Zudem spielt sie als regelmäßige Aushilfe im Staatsorchester Stuttgart.

 

VIOLONCELLO    

Alessandra Doninelli wurde 1995 geboren und 2006 Jungstudentin der Klasse von Taisuke Yamashita am Konservatorium in Lugano, bevor sie bei Ivan Monighetti und Sol Gabetta an der Musikhochschule Basel studierte. Sie hat an Meisterkursen u. a. mit Wen-Sinn Yang und Natalia Gutman teilgenommen. Preise nationaler und internationaler Wettbewerbe führten sie ins Mozarteum in Salzburg, an die Tokyo Opera City, in die Tonhalle Zürich und in den Bundespalast in Bern. Als Solistin trat Alessandra Doninelli u. a. mit dem Young Eurasian Soloists Chamber Orchestra und dem Orchestra da Camera del Locarnese auf. Sie wurde zu zahlreichen Festivals eingeladen (Pablo Casals Festival, Monighetti & Friends, Mit Musik – Miteinander an der Kronberg Academy, Musique à Flaine und Ceresio Estate). Im Sommer 2014 nahm sie mit dem Quartett Lugano 4Tunes an einer Tournee in Japan teil, wo sie von einem Team der Radiotelevisione Svizzera begleitet wurde; dabei entstand der Dokumentarfilm Quattro archi nel Sol Levante.

F. Gulda, Concerto for Cello and Wind Orchestra, Alessandra Doninelli

https://www.youtube.com/watch?v=O3uA3ndYiFk&feature=youtu.be

 

KOMPONIST und BANDONEON     https://youtu.be/oHEgrGfpPE0

Geboren in Argentinien, lebt Daniel Pacitti von Kindheit an in engem Austausch mit der argentinischen Volksmusik und dem Bandoneon. Er studierte Klavier und Klarinette am Konservatorium in Buenos Aires, später am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand. In Paris studierte er Bandoneon mit Maestro Cesar Stroscio und besuchte Kurse für Chor- und Orchesterdirigieren am Centre d’Art Polyphonique. Von 1991 bis 1995 war er Leiter des Staatlichen Philharmonischen Orchesters in Moldawien, des Kammerorchesters der Lombardei, des Sinfonieorchesters Guido Cantelli in Mailand und der Oper Giuseppe Verdi in Triest. Als Bandoneonist tritt er in Argentinien, Italien, der Schweiz, Kroatien, Slowenien und Deutschland auf, sowohl solistisch als auch im Duett mit Kammer- und Opernsängerinnen und -sängern und mit Tango- und Jazzformationen. Neben zahlreichen Instrumentalwerken komponierte Pacitti u. a. das Luther-Oratorium für Bariton, Sopran, Alt, zwei Bässe, Kinderchor, Chor und Orchester und Il Cantico delle Creature für Tenor, Chor und Orchester.

Milongas in Berlin

 

"Viaggio in Argentina" - Kulturwoche Berlin
Konzert in der Berliner Philharmonie am Donnerstag 1. November 2018. 
 

20% Rabatt bei Vorlage des Konzerttickets

 La diversidad en la riqueza humana y el potencial de nuestra inconmensurable generosa geografía, dotada de un patrimonio cultural por demás exuberante, nos puede significar un futuro próspero y glorioso.

 El respeto por nuestros antepasados, la propia historia de los hombres y mujeres que con infinito denuedo han sabido forjar un existir y un Ser, representa una indeleble identidad.

 Es vital recuperar los inherentes rasgos constitutivos, esencias e idiosincrasia, para así revivir dichos valores y virtudes que son de incalculable estimación.

 Basados en el respeto a nuestra mágica y maravillosa naturaleza, junto a la salvaguardia de nuestra flora y fauna; la subsistencia y la armonía, resultan irrenunciables para nuestro futuro.

Daniel Pacitti

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now